News

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. 

News 3-columns

Meisterschafts-Triple der Frauen

Das dürfte einzigartig in der 125-jährigen Geschichte der Fußball-Abteilung des TSV 1860 München sein: Alle drei Frauen-Teams sicherten sich in ihrer Spielklasse die Meisterschaft.

Als Erste machten die Löwinnen I in der Kreisklasse München 1 den Deckel drauf. Bereits am 19. Mai 2024 stand das Team von Trainer Mariano Frate, Co-Trainer Simon Hüller und Torwart-Trainer Michael Vogel nach einem 8:0-Erfolg über den FC Fasanerie-Nord als Meisterinnen fest. Während der gesamten Saison blieben die Löwinnen ohne Niederlage, stellten mit Abstand den besten Angriff und die beste Defensive. 1860-Angreiferin Kira Winter holte sich mit 25 erzielten Treffern die Torjägerinnen-Kanone. (25), Sofia Endrizzi (14 Tore), Katharina Geßner (12) und Stefanie Stepberger (9) konnten sich in den Top-Ten platzieren.

Etwas länger brauchte die Löwinnen-Zweite. In der A-Klasse München 1 war der Kampf um den Titel ungleich enger. Lange schien es auf einen Zweikampf mit dem FC Dreistern Neutrudering hinauszulaufen, in der Rückrunde wurde die Spielgemeinschaft TSV München-Ost/Team München/MSV Bajuwaren immer stärker. Genau gegen dieses Team gab es im Heimspiel am 5. Mai 2024 mit 1:2 die erste Niederlage. Es sollte die einzige der gesamten Saison bleiben. Danach war das Team von Trainer Andy Winkler und seinem Assistenten Jürgen Stumpf sowie Betreuer Paul Jofer wieder voll konzentriert, fuhr im Saisonfinish nur noch Siege ein und konnte am vorletzten Spieltag mit einem souveränen 4:0 über den FC Dreistern die Meisterschaft feiern. Eine Tordifferenz von plus 110 in 20 Spielen spricht für die perfekte Abstimmung im Team. Mit Saadet Tombul (20 Tore), Laura Schlögl (18), Cheyenne Krieger und Manuela Paßreiter (beide 15) konnten sich vier Spielerinnen in der Torschützinnen-Liste unter den Top Sechs platzieren.

Last but not least: Auch die U17-Juniorinnen feierten gleich in ihrer Premierensaison die Meisterschaft. Lena Gruber, Laura Kreuzer und Andreas Taubert formten aus den Mädels schnell eine schlagkräftige Einheit, die in der B-Juniorinnen Bezirksliga 4 Oberbayern ohne Niederlage blieb und mit Abstand die wenigsten Gegentreffer hinnehmen musste. Künftig wird das Team in der Bezirksoberliga an den Start gehen. Mit Lily Brown Winter (19), Cristina Draga (8) und Ejona Rexhepi (5) konnten sich drei Löwinnen unter den besten acht Torschützinnen ihrer Liga platzieren.

Der historische Moment der Triple-Meisterschaft wurde in einem Bild festgehalten. Nachdem als letztes die Löwinnen-Zwei am 15. Juni 2024 den Titel perfekt gemacht hatten, versammelten sich alle drei Teams zu einem gemeinsamen Gruppenfoto in ihren Meister-T-Shirts. Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!

von Joachim Mentel (Kommentare: 0)
Berichterstattung von der Mitgliederversammlung
von Julian Reich (Kommentare: 0)
Berichterstattung von der Mitgliederversammlung
von Julian Reich (Kommentare: 0)

News 2-columns

Meisterschafts-Triple der Frauen

Das dürfte einzigartig in der 125-jährigen Geschichte der Fußball-Abteilung des TSV 1860 München sein: Alle drei Frauen-Teams sicherten sich in ihrer Spielklasse die Meisterschaft.

Als Erste machten die Löwinnen I in der Kreisklasse München 1 den Deckel drauf. Bereits am 19. Mai 2024 stand das Team von Trainer Mariano Frate, Co-Trainer Simon Hüller und Torwart-Trainer Michael Vogel nach einem 8:0-Erfolg über den FC Fasanerie-Nord als Meisterinnen fest. Während der gesamten Saison blieben die Löwinnen ohne Niederlage, stellten mit Abstand den besten Angriff und die beste Defensive. 1860-Angreiferin Kira Winter holte sich mit 25 erzielten Treffern die Torjägerinnen-Kanone. (25), Sofia Endrizzi (14 Tore), Katharina Geßner (12) und Stefanie Stepberger (9) konnten sich in den Top-Ten platzieren.

Etwas länger brauchte die Löwinnen-Zweite. In der A-Klasse München 1 war der Kampf um den Titel ungleich enger. Lange schien es auf einen Zweikampf mit dem FC Dreistern Neutrudering hinauszulaufen, in der Rückrunde wurde die Spielgemeinschaft TSV München-Ost/Team München/MSV Bajuwaren immer stärker. Genau gegen dieses Team gab es im Heimspiel am 5. Mai 2024 mit 1:2 die erste Niederlage. Es sollte die einzige der gesamten Saison bleiben. Danach war das Team von Trainer Andy Winkler und seinem Assistenten Jürgen Stumpf sowie Betreuer Paul Jofer wieder voll konzentriert, fuhr im Saisonfinish nur noch Siege ein und konnte am vorletzten Spieltag mit einem souveränen 4:0 über den FC Dreistern die Meisterschaft feiern. Eine Tordifferenz von plus 110 in 20 Spielen spricht für die perfekte Abstimmung im Team. Mit Saadet Tombul (20 Tore), Laura Schlögl (18), Cheyenne Krieger und Manuela Paßreiter (beide 15) konnten sich vier Spielerinnen in der Torschützinnen-Liste unter den Top Sechs platzieren.

Last but not least: Auch die U17-Juniorinnen feierten gleich in ihrer Premierensaison die Meisterschaft. Lena Gruber, Laura Kreuzer und Andreas Taubert formten aus den Mädels schnell eine schlagkräftige Einheit, die in der B-Juniorinnen Bezirksliga 4 Oberbayern ohne Niederlage blieb und mit Abstand die wenigsten Gegentreffer hinnehmen musste. Künftig wird das Team in der Bezirksoberliga an den Start gehen. Mit Lily Brown Winter (19), Cristina Draga (8) und Ejona Rexhepi (5) konnten sich drei Löwinnen unter den besten acht Torschützinnen ihrer Liga platzieren.

Der historische Moment der Triple-Meisterschaft wurde in einem Bild festgehalten. Nachdem als letztes die Löwinnen-Zwei am 15. Juni 2024 den Titel perfekt gemacht hatten, versammelten sich alle drei Teams zu einem gemeinsamen Gruppenfoto in ihren Meister-T-Shirts. Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!

von Joachim Mentel (Kommentare: 0)
Berichterstattung von der Mitgliederversammlung
von Julian Reich (Kommentare: 0)

News 1-column

Meisterschafts-Triple der Frauen

Das dürfte einzigartig in der 125-jährigen Geschichte der Fußball-Abteilung des TSV 1860 München sein: Alle drei Frauen-Teams sicherten sich in ihrer Spielklasse die Meisterschaft.

Als Erste machten die Löwinnen I in der Kreisklasse München 1 den Deckel drauf. Bereits am 19. Mai 2024 stand das Team von Trainer Mariano Frate, Co-Trainer Simon Hüller und Torwart-Trainer Michael Vogel nach einem 8:0-Erfolg über den FC Fasanerie-Nord als Meisterinnen fest. Während der gesamten Saison blieben die Löwinnen ohne Niederlage, stellten mit Abstand den besten Angriff und die beste Defensive. 1860-Angreiferin Kira Winter holte sich mit 25 erzielten Treffern die Torjägerinnen-Kanone. (25), Sofia Endrizzi (14 Tore), Katharina Geßner (12) und Stefanie Stepberger (9) konnten sich in den Top-Ten platzieren.

Etwas länger brauchte die Löwinnen-Zweite. In der A-Klasse München 1 war der Kampf um den Titel ungleich enger. Lange schien es auf einen Zweikampf mit dem FC Dreistern Neutrudering hinauszulaufen, in der Rückrunde wurde die Spielgemeinschaft TSV München-Ost/Team München/MSV Bajuwaren immer stärker. Genau gegen dieses Team gab es im Heimspiel am 5. Mai 2024 mit 1:2 die erste Niederlage. Es sollte die einzige der gesamten Saison bleiben. Danach war das Team von Trainer Andy Winkler und seinem Assistenten Jürgen Stumpf sowie Betreuer Paul Jofer wieder voll konzentriert, fuhr im Saisonfinish nur noch Siege ein und konnte am vorletzten Spieltag mit einem souveränen 4:0 über den FC Dreistern die Meisterschaft feiern. Eine Tordifferenz von plus 110 in 20 Spielen spricht für die perfekte Abstimmung im Team. Mit Saadet Tombul (20 Tore), Laura Schlögl (18), Cheyenne Krieger und Manuela Paßreiter (beide 15) konnten sich vier Spielerinnen in der Torschützinnen-Liste unter den Top Sechs platzieren.

Last but not least: Auch die U17-Juniorinnen feierten gleich in ihrer Premierensaison die Meisterschaft. Lena Gruber, Laura Kreuzer und Andreas Taubert formten aus den Mädels schnell eine schlagkräftige Einheit, die in der B-Juniorinnen Bezirksliga 4 Oberbayern ohne Niederlage blieb und mit Abstand die wenigsten Gegentreffer hinnehmen musste. Künftig wird das Team in der Bezirksoberliga an den Start gehen. Mit Lily Brown Winter (19), Cristina Draga (8) und Ejona Rexhepi (5) konnten sich drei Löwinnen unter den besten acht Torschützinnen ihrer Liga platzieren.

Der historische Moment der Triple-Meisterschaft wurde in einem Bild festgehalten. Nachdem als letztes die Löwinnen-Zwei am 15. Juni 2024 den Titel perfekt gemacht hatten, versammelten sich alle drei Teams zu einem gemeinsamen Gruppenfoto in ihren Meister-T-Shirts. Herzlichen Glückwunsch, macht weiter so!

von Joachim Mentel (Kommentare: 0)
Berichterstattung von der Mitgliederversammlung
von Julian Reich (Kommentare: 0)
Berichterstattung von der Mitgliederversammlung
von Julian Reich (Kommentare: 0)
Berichterstattung von der Mitgliederversammlung
von Julian Reich (Kommentare: 0)
Stellungnahme des Wahlausschusses
von Julian Reich (Kommentare: 0)
Hasan Ismaik verbreitet mehrere falsche Behauptungen

Sehr verehrte Mitglieder, liebe Löwinnen und Löwen,

von Julian Reich (Kommentare: 0)
Betr.: Einladung des Verwaltungsrats zu einer Online-Podiumsdiskussion

Liebe Mitglieder, wenige Wochen vor der Mitgliederversammlung möchten wir euch auf diesem Wege ein paar Informationen mit auf den Weg geben.

von Julian Reich (Kommentare: 0)

Als Aufsteigerinnen in die Bezirksliga standen die Löwinnen bereits vorher fest. Durch den 8:0-Sieg über den FC Fasanerie-Nord am drittletzten Spieltag sicherte sich das Team von Trainer Mariano Frate auch frühzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse München 1.

von Julian Reich (Kommentare: 0)
Betr.: Einladung des Verwaltungsrats zu einer Online-Podiumsdiskussion

Sehr geehrte Initiatoren und Mitwirkende des “Bündnis Zukunft 1860“,

die Mitglieder des amtierenden Verwaltungsrats des TSV München von 1860 e. V. wurden am 22.05.2024 durch Sie per E-Mail – mit Fristsetzung bis zum 28.05.2024 – eingeladen, an einer von Ihnen geplanten Online-Podiumsdiskussion teilzunehmen. Nahezu zeitgleich erfolgte bereits eine Bekanntgabe Ihrer Veranstaltung auf den Social Media-Kanälen des “Bündnis Zukunft 1860“. Mittlerweile haben Sie Ihre Einladung in Teilen ebenfalls auf Facebook veröffentlicht.

Wie wir dem Schreiben entnehmen, sollte der Teilnehmerkreis der von Ihnen geplanten Debatte aus vier Kandidaten des “Bündnis Zukunft 1860“ sowie vier aus der Mitte des amtierenden Verwaltungsrats zu benennenden Diskutanten bestehen.

Wir finden die öffentliche Erörterung Ihrer Einladung zwar seltsam, aber passen uns in diesem Fall Ihrer Gepflogenheit an und antworten ebenfalls coram publico: Alle Mitglieder des Verwaltungsrates lehnen eine Teilnahme an der von Ihnen geplanten Veranstaltung aus grundsätzlichen Erwägungen heraus ab.

Die Konzeption Ihrer Veranstaltung, die organisatorische Durchführung sowie die begleitende Kommunikation entsprechen nicht unserem Verständnis von Demokratie und Debattenkultur.

Unsere Absage ist keine Zurückweisung von Einzelpersonen aus Ihrem Bündnis. Ihr persönliches Engagement für den TSV München von 1860 ist uns wichtig und wir erkennen dieses ausdrücklich an. Wir sind überzeugt davon, dass alle Beteiligten um der gemeinsamen Sache willen im Dialog bleiben müssen.

Zu den Gründen im Einzelnen:

Erstens: Ihre Vorstellung vom Verwaltungsrat als ein gestaltendes Gremium im Verein ist falsch. Gestaltend sind das von den Mitgliedern des Gesamtvereins gewählte Präsidium und die von den Mitgliedern der einzelnen Abteilungen gewählten Abteilungsleitungen. Der Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e. V. ist satzungsgemäß ein Kontrollgremium. Eines, deren Mitglieder zudem verpflichtet sind, über alle ihnen durch die Verwaltungsratstätigkeit bekannt gewordenen vertraulichen Vorgänge, Stillschweigen zu bewahren. Die von Ihnen gewünschte öffentliche Debatte können wir gar nicht führen, ohne gegen diese Pflicht zu verstoßen.

Zweitens: Ihnen scheint es vor allem um die erneute öffentliche Vorstellung Ihres Wahlprogramms zu gehen. In Ziffer 10.3 der Satzung des TSV München von 1860 e. V. heißt es: “Vor Wahlen ist ALLEN Kandidaten Gelegenheit zu geben, sich und gegebenenfalls ihr Programm vor beziehungsweise auf der Mitgliederversammlung in angemessenem Umfang vorzustellen.“ Wir respektieren als amtierender Verwaltungsrat alle Kandidierenden und sehen keine Veranlassung dazu, einzelne Personen aus dem Bewerberkreis hervorzuheben. Durch eine Teilnahme an Ihrer geplanten Veranstaltung würden wir aber genau das forcieren.

Drittens: Die Mitglieder des Verwaltungsrats verstehen sich als ein unabhängiges, pluralistisch zusammengesetztes Vereinsgremium. Es gibt keine, wie Sie offensichtlich annehmen, gemeinsame Agenda, die stellvertretend von vier Ausgewählten vorgetragen werden könnte.

Viertens: Kurioserweise nutzen Sie in Ihrer Einladung ausgerechnet die Anmerkung eines Verwaltungsratsmitglieds, das in einem Wortbeitrag den von Ihnen initiierten “Blockwahlkampf“ als schädlich für den Verein kritisierte, als Aufhänger. Diese Bezugnahme halten wir für nicht aufrichtig. Der Appell an Sie war selbstredend keine Aufforderung zu weiteren öffentlichen Debatten, sondern zu persönlichen Gesprächen über Aufgaben und Rollenverständnis des Verwaltungsrats. Unvoreingenommen und sinnstiftend hätten solche Unterredungen allerdings schon vor Monaten stattfinden sollen. Sie haben uns nie kontaktiert. Bitte verstehen Sie, dass zum jetzigen Zeitpunkt Ihre Einladung als reines Wahlkampf-Vehikel anmutet.

Fünftens: Das auf Ihren Social Media-Kanälen formulierte Selbstverständnis des “Bündnis Zukunft 1860“, allein Ihre Kandidaten würden mit einem “klaren Plan für die Weiterentwicklung des Vereins“ antreten, zeugt in unseren Augen nicht nur von fehlendem Satzungsverständnis und ebenso fehlender Kenntnis der Entwicklungen im Verein, sondern leider auch von Ignoranz und Respektlosigkeit.

Mit freundlichen Grüßen


Sascha Königsberg, Sebastian Seeböck, Beatrix Zurek, Christian Groß, Dr. Markus Drees, Gerhard Mayer, Nicolai Walch, Robert von Bennigsen

Verwaltungsrat TSV München von 1860 e.V.

von Julian Reich (Kommentare: 0)

Als Aufsteigerinnen in die Bezirksliga standen die Löwinnen bereits vorher fest. Durch den 8:0-Sieg über den FC Fasanerie-Nord am drittletzten Spieltag sicherte sich das Team von Trainer Mariano Frate auch frühzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse München 1.

von Julian Reich (Kommentare: 0)

Als Aufsteigerinnen in die Bezirksliga standen die Löwinnen bereits vorher fest. Durch den 8:0-Sieg über den FC Fasanerie-Nord am drittletzten Spieltag sicherte sich das Team von Trainer Mariano Frate auch frühzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse München 1.

von Julian Reich (Kommentare: 0)

Es gehört zum Vatertag wie der Bollerwagen mit dem Bierfass drauf: Der traditionelle Frühschoppen mit Box-Wettkampf des TSV 1860 München an Christi Himmelfahrt im Festzelt auf den Truderinger Festwochen.

von Julian Reich (Kommentare: 0)
Copyright 2024, TSV München von 1860 e.V.
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Herzlich Willkommen beim
TSV 1860 München e.V.

  • • Meinungen tolerieren.
  • • Satzung respektieren.
  • • 50+1 akzeptieren.

 

user_privacy_settings

Domainname: tsv1860.org
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: tsv1860.org
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: tsv1860.org
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.


Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: tsv1860.org
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close