Die Ringer-Abteilung des TSV 1860 München hat nach mehrjähriger Pause 2012 den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Ziel ist der Aufbau einer eigenen Jugend- und Männer-Mannschaft. Während im Schülerbereich bereits seit Sommer 2012 erfolgreiche Jugendarbeit geleistet wird, steht seit Juli 2013 nun auch wieder ein Erwachsenentraining auf dem Programm. Derzeit liegt der Fokus darauf, neue Talente zu finden und mit einem auf Anfänger zugeschnittenen Grundlagentraining die Grundfertigkeiten zu vermitteln. Wichtig ist dabei vor allem das Erlernen der grundlegenden Ringkampftechniken und -taktiken. Ringer benötigen aber auch eine sehr gute allgemeine Fitness, deshalb legen wir viel Wert darauf, die Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination zu verbessern.

Neben dem sportlichen Aspekt sind uns auch die Gemeinschaft und der Zusammenhalt außerhalb der Turnhalle sehr wichtig. Gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge gehören genauso dazu, wie die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen.

Antworten zu den häufigsten Fragen:

WANN SIND DIE TRAININGSZEITEN?

Dienstag:
17:15 bis 18:30 Uhr: Bambini- & Schülertraining (Kleinsporthalle)
17:30 bis 18:30 Uhr: Leistungsgruppe: Kondition (Doppelhalle)
18:30 bis 20:00 Uhr: Jugendtraining (Kleinsporthalle)
20:00 bis 22:00 Uhr: Erwachsenentraining (Kleinsporthalle)

Mittwoch:
17:30 bis 20:00 Uhr: Leistungsgruppe (Kleinsporthalle)
20:00 bis 22:00 Uhr: Erwachsenentraining (Kleinsporthalle)

Freitag: 
17:00 bis 19:00 Uhr: Bambini- & Schülertraining (Kleinsporthalle)
19:00 bis 21:00 Uhr: Jugend- & Erwachsenentraining (Kleinsporthalle)

WO FINDET DAS TRAINING STATT?

Turnhalle Auenstraße 19, 80469 München, Kleinsporthalle (nächste U-Bahn: U1/U2 Frauenhoferstraße; Bus: 58 Baldeplatz)
Ansicht in Google Maps

BIS ZU WELCHEM ALTER KANN ICH MIT DEM RINGEN NOCH ANFANGEN?

Hier gibt es kein grundsätzliches Limit, Voraussetzung ist aber eine gute gesundheitliche und körperliche Verfassung. Wer hier Einschränkungen hat, sollte vorher einen Arzt konsultieren. Auch hier der Tipp: Kommt einfach zu einem Probetraining vorbei, dann könnt ihr euch selbst ein Bild machen und mit den Trainern darüber sprechen.

AB WELCHEM ALTER KÖNNEN KINDER MIT DEM RINGEN ANFANGEN?

Bei unseren Bambinis können Kinder ab dem Kindergartenalter beginnen. Hier wird auf spielerische Art und Weise das Ringen erlernt. Wichtig ist uns hierbei, dass die natürliche Lust der Kinder am „Raufen“ durch klare Regeln in einem fairen Wettkampf ausgelebt werden kann. Die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten steht in dieser Altersklasse im Vordergrund.

KÖNNEN AUCH FRAUEN UND MÄDCHEN AM RINGERTRAINING TEILNEHMEN?

Mittlerweile hat sich das Frauenringen auch international etabliert. Seit 1987 werden Weltmeisterschaften im Frauenringen ausgetragen und 2004 ist das Frauenringen in das olympische Programm aufgenommen worden. Im Jugendbereich kämpfen bei Turnieren bis zur C-Jugend (12 Jahre) Mädchen und Buben noch gegeneinander, ab der B-Jugend werden eigene Wettkämpfe für Mädchen und Frauen ausgetragen. Bei uns trainieren bei den Kindern bereits einige Mädchen gemeinsam mit den Jungen. Bei den Erwachsenen haben wir derzeit noch keine weiblichen Athletinnen. Wenn du als Frau bei uns mit dem Ringen anfangen willst, kannst du gerne bei unserem Erwachsenentraining teilnehmen.

WAS BRAUCHE ICH FÜR DIE TEILNAHME AM RINGER-TRAINING?

Zunächst sind für das Training normale Sportkleidung und Hallenturnschuhe ausreichend. Wer beim Ringen bleiben will, sollte sich spezielle Ringerschuhe zulegen, die für das Training und den Wettkampf auf den Ringer-Matten ausgelegt sind. Hier können Euch unsere Trainier beraten. Aus hygienischen Gründen sollte jeder Sportler Wechselwäsche sowie bei Bedarf Handtuch und Duschzeug dabei haben.

WIE LÄUFT DAS TRAINING AB?

Bevor es mit dem eigentlichen Ringen anfängt ist grundsätzlich ein Aufwärmprogramm angesetzt, um die Verletzungsgefahr gering zu halten. Hierbei soll zunächst der Kreislauf in Schwung gebracht werden. Dies kann durch kleine Spiele, Aufwärmgymnastik oder verschiedene Laufübungen geschehen. Meistens schließen sich noch Übungen zur Steigerung der motorischen Fähigkeiten an. Ein auf das Leistungsniveau der jeweiligen Sportler abgestimmtes Techniktraining ist die Grundvoraussetzung für die Trainingswettkämpfe. Die Schwerpunktsetzung erfolgt durch die Trainer individuell auf Grundlage des Trainings- und Wettkampfplans.

NOCH FRAGEN,

die hier nicht beantwortet wurden? Dann wendet Euch am besten direkt an Sepp Werner, unseren Sportlichen Leiter.

PROBETRAINING

Für alle Altersklassen nach Absprache am besten dienstags.

Sepp Werner
Sportlicher Leiter, Trainer alle Altersklassen
Tel.: 0157 – 73 53 99 19
Email: abteilung.ringen@tsv1860muenchen.org

Marion Werner
Trainerin Bambinis und Schüler

Norbert Göstl
Trainer Jugend und Erwachsene