Kandidat für den Verwaltungsrat

Alter (08.07.2021) 38 Jahre
Mitglied in den Abteilungen  Turn- und Freizeitsport/Fußball
Mitglied seit 01.09.2008
vorgeschlagen von Armin Christofori, Christian Poschet
(aktuell ausgeübter) Beruf Leitung Kunden- und Innendienst
Tätigkeitsprofil AUSBILDUNG

  • Abitur
  • Studium der Rechtswissenschaften (jur. Zwischenprüfung)
  • Ausbildung zum Kaufmann

BERUFLICHER  WERDEGANG

  • 2000 bis 2005: Leitung Logistik und Expansion
  • 2005 bis 2008: Projektleitung; Entwurf und Umsetzung eines reisefähigen Gastronomie-Konzeptes „Südtiroler Stuben“ (beides: Da Tracht’n-Bäda GmbH, Ottobrunn)
  • seit 2008: Leitung Kundendienst & Innendienst (Coffeeteam GmbH, München)

MITGLIEDSCHAFTEN  UND  EHRENAMTLICHE  TÄTIGKEITEN

  • bis 08-2017: 2. Vorstand des „Unternehmer für Sechzig e.V.“ (Fördervereinigung für den Jugend- und Breitensport in den Abteilungen des TSV)
  • seit 08-2017: Mitglied im Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e.V.; aktuell stellvertretender Vorsitzender
  • seit 02-2019: Mitglied im Aufsichtsrat der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA
Kompetenzen, Kontakte, Interessen KOMPETENZEN

  •  langjährige Erfahrung in Personalführung, Teambuilding und Mediation, sowie beim Kontakten und Netzwerken
  • langjährige Erfahrung in zielorientierter Projektarbeit
  • Erfahrungen im Gesellschaftsrecht und gutes generelles Verständnis in rechtlichen Fragen
  • Sehr gute Kenntnis der Struktur in Verein und KGaA
  • Erfahrungen im Jugendleistungssport durch eigene aktive Zeit

KONTAKTE

  • berufsbedingt gute Vernetzung ins Münchner Gewerbe, insbesondere in Hotellerie, Gastronomie und Handwerk
  • als Mitglied und ehem. 2. Vorstand direkter Zugang zum Fördernetzwerk „Unternehmer für Sechzig e.V.“

INTERESSEN

  • Sechzig als ganzer Verein ist meine große Leidenschaft
  • Löwenfußball der Profi-, U- & Herrenmannschaften
  • Satzungsthematiken und Vereinspolitik
  • Boxen, Biken, Wandern, Kochen & Wein
 
Ziele / Motivation

 

  • nachhaltige Stärkung des e.V. unter Wahrung der wirtschaftlichen Eigenständigkeit
  • Transparenz in der Arbeit der Vereinsgremien
  • Wahrung der Interessen des e.V. in den Gremien der KGaA
 
Arbeitsschwerpunkt im Verwaltungsrat

 

  • Schnittstellenkommunikation  e.V.  ßà  KGaA
  • enge Begleitung der aktuellen Sanierungsprozesse im NLZ inkl. konzeptioneller Weiterentwicklung (Projekt „Perspektive NLZ 2025/2030“)
  • fortwährende Kontaktpflege bei Partnern und Förderern
  • Festigung der ideologischen Ausrichtung mit dem und für den gesamten Verein samt einhergehender lebendiger Außenwirkung
  • Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung (insbesondere in kleinen und strukturschwachen Abteilungen)
  • Impulse zur Weiterentwicklung der Vereinssatzung