Die Rebels

Im Frühjahr 2011 begannen ein paar wagemutiger Frauen, als erstes Team in Bayern, den Tanz auf dem Track. Heute, sechs Jahre später, gehören rund 60 Sportlerinnen und Sportler zur weiß-blauen Macht.

Aus einer Handvoll Skaterinnen wurden in den letzten Jahren zwei Teams – Munich Dynamite  und die Municorns  –  und eine Gruppe von Officials – die Los Comandantes . Auch für den Nachwuchs ist gesorgt: seit 2016 trainieren die RebelLions, Münchens erstes Junior Roller Derby Team in der International School in Heimhausen.

Die Rebels tummeln sich unter dem Dach des Traditionsvereins 1860 München und sind seit 2016 Vollmitglied der WFTDA, der Womens Flat Track Derby Association. Seit 2015 sind die Rebels außerdem Teil der Deutschen Roller Derby Bundesliga  – gestartet in der dritten Liga, forderte München 2017 in der ersten Liga die besten Teams Deutschlands heraus. Als weiteren Meilenstein kämpften die Rebels 2017 außerdem um den Titel in der ersten Bayerischen Meisterschaft im Rollerderby in Regensburg – mit Erfolg: Munich Dynamite nahm den Pokal mit nach Hause und die Municorns erkämpften sich den zweiten Platz.

Munich Dynamite

Munich Dynamite besteht aus 14 Stammspielern und verfügt zudem über 6 Plätze für Alternates, welche gleichzeitig die Stammspieler der Municorns sind. Alle Skater unterziehen sich zu Beginn der Saison  einer Art Try-Outs, bei dem nicht nur praktische, sondern auch theoretische Skills und umfassendes Strategie-Wissen abgefragt werden. So wird sichergestellt, dass sich alle Skater im A-Team auf einem ähnlichem Level befinden und dadurch gemeinsam die besten Ergebnisse auf dem Track erzielen können.

Neben Skatern mit langjähriger Erfahrung reihen sich aber auch talentierte Newcomer in die Riege des A-Teams ein.

Munich Dynamite bestreitet alle Spiele der Munich Rolling Rebels in der Bundesliga. In der Saison 2017 trat das Team in der ersten Bundesliga an und erreichte mit vier Siegen und nur zwei Niederlagen den vierten Platz.

Municorns

Bei rund 60 Spielerinnen geht es auf dem Track der Munich Rolling Rebels eng zu. Die logische Konsequenz: Ein zweites Team, die Municorns, wurde Ende 2015 ins Leben gerufen. Hier tummeln sich Derbyanfänger, die erste Spielerfahrungen auf dem Track sammeln, und „alte Hasen“, die mit ihrer Erfahrung für Rückhalt sorgen. Zugleich besteht für ambitionierte Municorns die Möglichkeit, als Reservespieler bei den Trainings des A-Teams dabei zu sein und Bundesliga-Luft zu schnuppern. Diese „Einhörner“ sind zugleich die Stammspieler der Municorns.

Durch die Teilnahme an Try-Outs haben die Spielerinnen der Municorns die Möglichkeit in das A-Team aufzusteigen. Zugleich bekommt das B-Team Nachwuchs durch Newbies, die nach erfolgreich bestandenem MST (Minimum-Skills-Test) die Einhörner mit frischem Blut versorgen.

B-Teams Deutschlands, macht euch auf was gefasst! Fabelhafte, durchsetzungsfähige und so gar nicht niedliche Einhörner – die Municorns – stehen in den Startlöchern und scharren mit den Hufen.

Los Comandantes

Schwarz, Weiß, Pink: Diese Farben stehen bei den Munich Rolling Rebels für Recht und Ordnung. Die „Los Commandantes“ sorgen im Spiel dafür, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Sechs Referees auf Skates, auch liebevoll „Zebras“ genannt, zählt das Officialsteam der Los Commandantes bisher – eine beachtliche Zahl, denn fähige Schiedsrichter kann man beim Roller Derby nicht genug haben. Pro Spiel werden im Idealfall sieben Refs auf Rollen und bis zu 14 Non-Skating-Officials, die NSOs, benötigt.

Die Schiris ohne Rollen im offiziellen Flamingo-Pink dokumentieren Punkte, Strafen, nehmen die Spielzeit und sorgen für die ordnungsgemäße Ableistung der Strafzeiten, die von den Zebras verhängt werden.

Mit einem scharfen Auge, voller Konzentration und einem untrüglichen Sinn für Gerechtigkeit machen die Offiziellen an Pfeife und Klemmbrett Spiel für Spiel einen anspruchsvollen, wichtigen Job. Die sportliche Leistung der rollenden Refs ist dabei ebensowenig zu unterschätzen wie die Gewissenhaftigkeit und die Liebe zum Detail der NSOs.

Die Los Commandantes freuen sich jederzeit über Mädels und Jungs, die Lust haben, die Officials-Crew tatkräftig zu unterstützen!