Boxlöwen vor Bundesligapremiere

Am kommenden Samstagabend wird es historisch!

Zum ersten Mal überhaupt tritt mit den Münchner Löwen eine Boxmannschaft aus der bayerischen Landeshauptstadt in der 1. Box-Bundesliga an. Nach einjähriger Corona-Pause geht es für das Team von Abteilungsleiter Ali Cukur direkt am ersten Kampftag gegen den amtierenden deutschen Mannschaftsmeister BC Traktor Schwerin in der Palmberg Arena los. Corona-bedingt findet die Boxpremiere ohne Publikum statt. Alle 9 Kämpfe werden jedoch ab 18 Uhr live und kostenlos auf www.bundesligaboxen.de übertragen.

Neben dem BC Traktor Schwerin und den Münchner Löwen kämpfen mit dem BSK Hannover-Seelze und dem BC Chemnitz zwei weitere Teams um die Meisterschaft. Zwischen dem 15. Januar und dem 9. April finden die 6 Wettkämpfe (Hin- und Rück) statt. Anschließend werden am 30. April und 14. Mai die Playoffs ausgetragen.

Auch wenn der Start der Löwen in der Bundesliga gesichert ist, brauchen unsere Faustkämpfer weiterhin jeden Support. Auf der Plattform Leetchi kann die Crowdfunding-Kampagne zum Bundesligaprojekt weiterhin unterstützt werden. Jede Spende hilft.

Passend zum Bundesligastart gibt es nun auch den Dokumentarfilm über die Löwenboxabteilung „Lionhearted – Aus der Deckung“ online zum vorbestellen. Wer den Film noch nicht gesehen hat – unbedingt ansehen!

München.tv hat im Vorfeld des Bundesligastarts den Löwenabteilungsleiter Ali Cukur sowie Sechzigboxer Randy Botikali getroffen und interviewt.

Der TSV München von 1860 e.V. wünscht den Boxlöwen und der gesamten Abteilung einen guten Auftaktkampf und eine gelungene Premierensaison in der 1. Bundesliga! Löwen wir sind jetzt schon unglaublich stolz auf euch!

Wir sind der Verein!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.