Löwen unterstützen antirassistisches Klopapier

Der Münchner Musikproduzent und bekennende Löwen-Fan Roger Rekless nominierte den TSV München von 1860 e.V. im Rahmen der antirassistischen Klopapier-Challenge. Die Aktion „Rassismus ist für’n Arsch. Das Klopapier gegen Rassismus“ hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum 20.Dezember 2020 mindestens 100.000 Packungen mit Motiven der antirassistischen Aufklärung zu verkaufen.

Gleichzeitig wollen die Initiatoren mit dem Verkauf des Klopapiers 100.000 € für Antirassismus- und Empowerment-Workshops für ihre Partnerorganisationen einsammeln, darunter u.a. die Amadeu Antonio Stiftung, die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V. und das Social Justice Institut München.

Das von der Jury ausgewählte Motiv wird auf 100.000 Packungen vom Antirassistischen Klopapier gedruckt und soll Menschen, die in ihrem Alltag stetig mit Rassismus konfrontiert werden, eine weitere Plattform bieten.

Der TSV München von 1860 e.V. unterstützt diese Aktion und hat sich bereits am Kauf der Packungen beteiligt. Der Verein nominiert alle Löwenfans sich bei der sehr unterstützenswerten Aktion zu beteiligen und in der verbleibenden Zeit noch mit dem „besten Klopapier der Welt“ einzudecken.

Alle Gewinne fließen in vollem Umfang in Antirassismus- und Empowerment-Workshops der oben erwähnten Partnerorganisationen.

Hier könnt ihr mitmachen!

Vielen Dank!