Perspektive in der Corona-Pandemie geschaffen

Das Präsidium des TSV München von 1860 e.V. bedankt sich als Gesellschaftervertreter für die weitreichende Unterstützung bei allen Partnern der Profifußball-Gesellschaft und allen Anhängerinnen und Anhängern der Löwen.

Für viele Klubs im deutschen Profifußball sind die Umsatzausfälle und der fehlende Planungshorizont während der Corona-Pandemie mit erheblichen wirtschaftlichen Folgen verbunden. Dem TSV 1860 München ist es gelungen, die prekäre Situation zu meistern. Um eine Perspektive für den Profifußball in Giesing sind viele Akteure in und um den Klub mit großem persönlichem Einsatz bemüht, darunter auch Gönner, die anonym bleiben möchten.

Unser Mitgesellschafter, Hasan Ismaik, hat über eines seiner Unternehmen ein Ausfalldarlehen auf Basis von Genussrechten zur Verfügung gestellt, falls sich die Einnahmesituation der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA nicht wie erhofft und geplant darstellt. Der Haupt- und Trikotsponsor des TSV 1860 München, die Bayerische, verschafft in Kooperation mit der is2 AG und der Domicil Real Estate Group AG die Möglichkeit zusätzlicher Aktivitäten am Transfermarkt. Die Mitglieder und Fans des TSV 1860 München beweisen mit einer starken Kaufrate bei den Dauerkarten für die Saison 2020/21 ihre unerschütterlich große Liebe zu den Löwen.

Das Engagement aller Beteiligten sichert die sportliche Wettbewerbsfähigkeit in der 3. Liga und das wirtschaftliche Fortbestehen der Profifußball-Gesellschaft des TSV 1860 München. Es ist ein Zeichen des Zusammenhalts und ein Verweis auf die sportlichen Ambitionen unseres Klubs. Dafür gebührt allen Handelnden Dank und Respekt.

 

München, den 30. August 2020,

 

Robert Reisinger, Präsident

Heinz Schmidt, Vizepräsident

Hans Sitzberger, Vizepräsident