Bundesminister überreicht Auszeichnung an Boxabteilungsleiter Ali Cukur

Im Dezember 2019 wird erstmals die Rupert Neudeck-Medaille für Mut und Menschlichkeit vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung verliehen.

Mit den Worten: „Es braucht und gibt Persönlichkeiten, die wie Rupert Neudeck dazu beitragen, unser globales Zusammenleben verantwortungsvoller und gerechter zu gestalten“, wurde Boxabteilungsleiter und -Trainer Ali Cukur zur Preisverleihung nach Bonn eingeladen.

Ali Cukur begann 1974 mit dem Boxen, kurz nachdem er mit seinen Geschwistern aus der Türkei nach Deutschland gekommen war. Er trainierte stets hart und erkämpfte für die Löwen viele Titel, bis er 1982 sogar den 5. Platz bei der Weltmeisterschaft belegte. Er fiel schon immer durch seine große Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit auf und übernahm letztlich 1998 die Abteilungsleitung der 1860-Boxer. Seither steht er voll und ganz hinter der immer wachsenden Abteilung und ist sowohl Vorbild als auch „Ersatzvater“ für viele seiner Mitglieder. Jeder kann der Abteilung beitreten, wird herzlich aufgenommen und trainiert.

Doch sind die hervorragenden sportlichen Leistungen, die erbracht wurden und werden, sind nur ein Teil der besonderen Arbeit von Ali Cukur. Er kümmert sich auch um die Jugendlichen, sowohl Flüchtlinge als auch Einheimische, die eine schwierige Vergangenheit hatten, noch immer Probleme haben oder einfach keinen Rückhalt von zu Hause bekommen, weil sie entweder unbegleitet ihre Heimat verlassen haben oder die Situation im Elternhaus so schwierig ist. Gerade hier nimmt sich Ali Cukur den Problemen an, bietet immer Rat und eine starke Schulter, gibt Selbstvertrauen und zeigt den Jugendlichen wieder neue Perspektiven und Chancen auf.

In dem Film Lionhearted von Antje Drinnenberg fliegt Ali Cukur mit der Boxabteilung nach Ghana ins Trainingslager, um seinen Schützlingen die Augen zu öffnen. Die Filmemacherin begleitete diese Tour, filmte und produzierte einen wunderbaren Film, der beim DOK.Fest 2019 erstmalig ausgestrahlt und gleich zum Publikumsliebling gewählt wurde.

Filmtrailer anschauen >>

Auch abseits der Boxabteilung kümmert sich Ali Cukur beruflich als Antigewalttrainer und Betreuer von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen um Jugendliche und unterstützt damit soziale Einrichtungen.

Sportlich steht er nun mit seiner Abteilung vor dem Durchbruch, 2020 zum ersten Mal eine eigene Mannschaft in der 1. Bundesliga zu melden. Um dieses Ziel zu ermöglichen und die soziale und sportliche Arbeit der Abteilung abzurunden, sind die Löwen-Boxer auf Spenden angewiesen. Ermöglichen Sie mit einem kleinen Beitrag diesen großen und wichtigen Schritt. (Spendenkonto).

Am 12. Dezember ist es nun soweit, die Verleihung der Rupert Neudeck-Medaille steht an und die gesamte Abteilung sowie die Löwen-Familie ist unglaublich stolz auf Ali. Auch wir bedanken uns für seine wunderbare Arbeit, seinen Einsatz für den Verein, die Abteilung und alle Menschen, für die er so wichtig ist.

Danke Ali, wir hoffen du bleibst uns noch lange als Abteilungsleiter und Löwe erhalten!