Kurzbericht zur Abteilungsversammlung der Fußballabteilung

vor dem Hintergrund der vorzeitigen Vertragsauflösung von Daniel Bierofka und Medienberichten, die in diesem Zusammenhang zu dem Besuch der Veranstaltung aufgerufen haben, kam es zu einem größeren Andrang. Zum vorgesehenen Beginn der Versammlung um 19 Uhr waren 190 Mitglieder und Gäste im Saal. Der Versammlungssaal war allerdings nur für eine Kapazität von 175 Personen zugelassen.

Abteilungsleiter Roman Beer erklärte den Anwesenden daher die nun verbleibenden 2 Optionen:

  1. Absage der Versammlung
  2. Reduzierung der Zahl der Anwesenden

Er zeigte in diesem Zusammenhang auf, dass die Themen der Versammlung nicht den Profi-Fußball und den erfolgten Trainerwechsel betreffen werden.

Die Versammlung konnte um 19:31 Uhr offiziell eröffnet werden, nachdem die Zahl der Anwesenden auf 148 stimmberechtigte Mitglieder sowie 10 Gäste gesunken war.

Die Präsentation der Abteilungsleitung finden Sie hier.

Anbei noch die Ergebnisse der erfolgten Abstimmungen:

  • Entlastung der Abteilungsleitung Beer, Mader, Probst für 01.07.2017 – 30.06.2018

Roman Beer: 130 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und 14 Enthaltungen

Reinhold Mader: 127 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 18 Enthaltungen

Thomas Probst: 125 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 20 Enthaltungen

  • Änderung der Abteilungsordnung:

113 Ja-Stimmen, 14 Nein-Stimmen und 15 Enthaltungen.

Ein ausführlicher Bericht erfolgt in der Mitgliederzeitung „Sechzger IV/19“, der im Dezember 2019 erscheinen wird.