RSG-Quartett zum Kadertest 2019 eingeladen

Vier Mädels aus der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) des TSV 1860 München wurden zum diesjährigen Kadertest am 1. Dezember 2019 eingeladen.

Aufmerksam und mit geschultem Auge werden talentierte und leistungsbereite junge Gymnastinnen bei Oberbayerischen und Bayerischen Meisterschaften sowie dem Bayernpokal von der Landestrainerin Adelia Mamedowa beobachtet. Aber auch Auftritte bei internationalen Wettkämpfen, wie z.B. dem Pastorelli Cup, können das Bild positiv beeinflussen. So entsteht ein Gesamteindruck, der dazu führen kann, dass die Landestrainerin zum Kadertest einlädt.

Hierfür müssen sich die Gymnastinnen für verschiedene Aufgaben vorbereiten. Neben athletischen Fähigkeiten wie Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer werden auch Körpertechniken (Sprünge, Stände Drehungen) und Gerätetechniken mit den Handgeräten Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band geprüft.

Mit der Aufnahme in die Talentfördergruppe Bayerns sind zusätzliche und regelmäßig weiterführende Trainings im Landesleistungszentrum des Bayerischen Turnverbandes verbunden.

Um diese Ziele erreichen zu können, sind die vier eingeladenen Löwinnen Emma Lena Pacak, Dejla Hasanovic, Amina Evstifeeva und Alessia Lyubomirova momentan eifrig dabei, sich bestens auf den Kadertest vorzubereiten. Wir wünschen dabei viel Erfolg!