RSG: Sophie Trinz mit starken Nerven beim Regio Cup Süd

Der diesjährige Regio Cup Süd in der Rhythmischen Sportgymnastik fand am 13. April in Dillingen im Saarland statt.

Sophie Trinz mit ihrer Trainerin Bernardine Madl.

Die Juniorin Sophie Trinz reiste mit ihrer Trainerin Bernardine Madl und ihren Eltern an. Sie startete für den TSV 1860 München in der Juniorenwettkampfklasse. Sophie eröffnete die dritte Riege und turnte trotz anfänglicher Nervosität alle drei Übungen sauber und ausdrucksstark durch.

Leider war die Technik an diesem Tag nicht auf ihrer Seite. Zwei der drei abgegebenen CDs wurden vom CD Player nicht abgespielt. Sophie wurde zweimal von der Wettkampffläche gebeten, damit die Ersatz-CD abgegeben werden konnte. Sie bewies jedoch starke Nerven und ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. An dieser Stelle ein großes Lob und Respekt an Sophie!

Für die Verwendung der Ersatz-CD wurde Sophie leider ein ganzer Punkt abgezogen, was sie insgesamt drei Rangplätze kostete. Trotz dieser Umstände erturnte sich Sophie mit ihrer gezeigten Leistung den 8. Platz unter insgesamt 47 Starterinnen. Somit hat sie sich für den Deutschland Cup am 18./19. Mai 2019 im pfälzischen Dahn qualifiziert.

Das komplette Trainerteam ist wahnsinnig Stolz auf dieses Ergebnis. Wir wünschen Sophie eine gute Vorbereitungszeit und viel Erfolg beim Deutschland Cup 2019!