Drei Bayerische Meistertiel für Löwen-Boxer

Am Wochenende 16./17. März 2019 fanden in der Jahnhalle in  Fürstenfeldbruck vor 450 Zuschauern die Bayrischen Jugendmeisterschaft im Boxen statt. Gleich sechs Faustkämpfer der Löwen, die sich zwei Wochen zuvor bei der Südbayerischen Meisterschaft qualifiziert hatten, gingen an den Start.

Die Löwen-Boxer Bayar Idris-Mischko und Daniel Asoegwu, die sich im Finale der Jugend bis 69 kg gegenüber standen.

Lediglich Atanas Krastev verlor bei den Junioren in der Gewichtsklasse bis 57 kg sein Halbfinale, musste sich am Ende mit Platz drei begnügen. Ansonsten zogen alle anderen ins Finale ein und boxten um den Bayerischen Titel 2019. Wie bei den Südbayrischen Meisterschaft mussten vier 1860-Athleten in einem „Stallduell“ gegeneinander antreten. Am Ende sprang dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze heraus. Somit haben sich gleich drei Löwen-Boxer für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Bei den Junioren bis 60 kg kam es zu einem reinen Löwen-Duell. Alan Idris-Mischko setzte sich nach Punkten gegen seinen Teamkollegen Anvary Wahid durch. 1860-Faustkämpfer Mirwais Sherzada besiegte bei der Jugend bis 60 kg Marvin Kammel  vom BC Weißenburg. Und auch bei der Jugend bis 69 kg kam es zu einem Klubduell.  Bayar Idris-Mischko behielt nach Punkten  gegen  Daniel Asoegwu die Oberhand.

Als Krönung einer aus Löwen-Sicht erfolgreichen Veranstaltung wurde 1860-Boxer Bayar Idris-Mischko als bester Techniker ausgezeichnet.

Die gesamte Boxabteilung des TSV 1860 München ist stolz auf seine Jungs!

Bayrische Jugendmeisterschaft 2019 im Boxen