Oberbayrische Meitsterschaften 2018

Die Boxlöwen haben am Wochenende wieder starke Leistungen gebracht und sicherten sich gleich acht Mal den Oberbayrischen Meistertitel.

In der Jugend der Mittelgewichtsklasse bis 70 kg konnte sich Daniel Asoegwu gegen einen sehr erfahrenen Gegner aus Rosenheim durchboxen. Im zweiten Duell der Jugend ging es zwischen Wahid Anvary und Alan Idris Mischko um die Krone unter den Löwen. Beide Sechzger schenkten sich  nichts und lieferten sich einen fairen Kampf. Am Ende stieg Wahid Anvary als Sieger aus dem Ring.  Im dritten Duell der Jugend konnte Idris Mischko in seiner Klasse überzeugen und holte sich somit den Titel in der Gewichtsklasse bis 75 kg.

Bei den Männern bis 69 kg stand der amtierende Deutsche Meister der Löwen, Magomed Shachidov, im Ring. Er machte es den Punktrichtern einfach und schickte seinen Gegner bereits in der zweiten Runde auf die Bretter.

Die fünfte Medaille bei den Männern in der Gewichtsklasse bis 60 kg ging an Daniel Jaß, der mit einem hervorragenden Boxkampf überzeugen konnte. Der Deutsche Vizemeister der U21, Zamir Hamidi, sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 56 kg mit einer klasse Leistung den Titel.

Bei den Superschwergewichtlern über 91 kg  setzte sich Tim Schwabe mit einem sehr spektakulären Kampf, der lange auf Biegen und Brechen stand, in der schwersten Klasse der Meisterschaft durch.

Bei den Frauen erkämpfte sich im Weltergewicht Saskia Bajin die achte Goldmedaille für das Löwenrudel.

Neben dem Medaillenregen konnte sich Wahid Anvary für die Jugend Deutsche Meisterschaften qualifizieren. Die Löwen-Boxabteilung wünscht ihm dabei viel Erfolg!

Boxen | Oberbayerische Meisterschaft 2018