Traditionsteam beim AL-KO Cup 2018 in Neu-Ulm.

Aller guten Dinge sind drei: Die neuformierte Traditionsmannschaft der Löwen tritt am Sonntag, 25. Februar 2018 zum dritten Mal an. Diesmal geht die Reise – unterstützt von der Bayerischen – zum  AL-KO Cup in die ratiopharm arena nach Neu-Ulm. Neben den 1860-Legenden wie Michael Hofmann oder Benny Lauth werden auch Weltmeister Guido Buchwald oder die früheren Nationalspieler Kevin Kuranyi und Thomas Hitzlsperger auf dem Hallenparkett vertreten sein.

„Leider mussten mir Icke Häßler, Torben Hoffmann, Daniel Bierofka, Bernhard Winkler und Thomas Miller wegen anderen Terminen oder Verletzungen absagen“, erklärt Teamorganisator Michi Hofmann. Trotzdem hat der 45-Jährige wieder eine illustre Truppe zusammengestellt. Trotz ihres fortgeschrittenen Fußballeralters – der Ehrgeiz ist ungebrochen. „Nach dem unglücklichen ausscheiden in Berlin wollen wir unbedingt die Gruppenphase überstehen“, sagt der Torwart.

Doch leicht wird das nicht. Im ersten Spiel wartet auf die Löwen-Oldies der VfB Stuttgart mit Kuranyi, Hitzlsperger und „Diego“ Buchwald. „Da geht es gleich zur Sache“, weiß Hofmann. Leichter wird es auch nicht in der zweiten Vorrundenpartie gegen Gastgeber SSV Ulm 1846 um Ex-Bundesligaspieler Oliver Unsöld.

„Wir hoffen natürlich, dass uns viele Löwenfans unterstützen. Aus dem Allgäu, Schwaben oder Oberbayern ist es ja nicht weit nach Neu-Ulm“, findet Hofmann. Der ist besonders froh, dass 1860-Hauptsponsor die Bayerische das Traditionsteam erneut unterstützt. Und Geldhauser fährt die Oldies mit dem Löwen-Mannschaftsbus zur Arena. Ebenfalls ein Comeback an der Bande feiert Kult-Zeugwart Wolfi Fendt, der nach 5.840 Tagen oder 16 Jahren 2015 bei den Sechzgern in den Ruhestand gegangen war und dann nochmals 2016 für drei Monate aushilfsweise zu den 1860-Profis zurückkehrte.

Auch in der anderen Vorrundengruppe hat sich einiges an Fußball-Prominenz angekündigt: Beim SC Freiburg wird Richard Golz, der 453 Bundesligaspiele bestritten hat, im Tor stehen. Eintracht Frankfurt kommt mit Norbert Nachtweih, Lothar Sippel sowie Slobodan Komljenovic und der Karlsruher SC bringt Rainer Krieg und Michael Wittwer mit.

Das Turnier beginnt am Sonntag, 25. Februar, um 14.30 Uhr. Voraussichtliches Ende ist gegen 19.30 Uhr. Die Spiele gehen in der Vorrunde über 2×10 Minuten, in der Finalrunde über 2×12 Minuten. Tickets für die rund 6.000 Zuschauer fassende ratiopharm arena gibt es zwischen 5,45 und 25,- € an der Tageskasse oder online unter www.ulmtickets.de. Kinder/Jugendliche bis 14 Jahre erhalten 50% Rabatt.

1860-Kader für Neu-Ulm: Michael Hofmann, Necat Aygün, Michel Dinzey, Markus Pürk, Thomas Riedl, Volkan Yaman, Fabian Lamotte, Dennis Polak, Emmanuel Krontiris und Benny Lauth.

Spielplan zum Download