Löwen-Ringer erobern Tabellenspitze

Mit einem 32:22-Erfolg in Mering haben die Ringer des TSV 1860 München die Führung der Gruppenliga Süd übernommen. Damit ist der Mannschaft, die als Newcomer erstmals in dieser Klasse antritt, eine große Überraschung gelungen.

Nach dem Sieg vor zwei Wochen gegen den Lokalrivalen vom ESV München Ost hatten viele auf einen Löwen-Sieg gegen die Reserve des Bayernligisten vom TSC Mering gehofft. Doch 1860 musste aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle die Mannschaft in mehreren Gewichtsklassen umstellen. So mussten alle Athleten in ihrer Gewichtsklasse zweimal antreten, einmal im Freistil und dann im griechisch-römischen Stil.

Bis 57 kg unterlag Zabi Ismaeli gegen den starken Lennhart Bieringer zweimal, während bis 61 kg Markus Gottinger zweimal die Punkte für sein Team sichern konnte. In der 66-kg-Klasse gab es zwei spannende Duelle zwischen Leonidas Tzampisvili vom TSV 1860 und Paul Stadtherr. Nachdem Tzampisvili im ungeliebten freien Stil noch eine unglückliche 11:16-Punktniederlage hinnehmen musste, konnte er sich im griechisch-römischen Stil revanchieren und seinen Gegner auf die Schultern zwingen.

Bis 86 kg siegte für die Löwen Routinier Oliver Korthöwer in beiden Kämpfen souverän gegen Dominik Häfner. Im Halbschwergewicht (bis 98 kg) ging für die Löwen Norbert Göstl auf die Matte und sicherte in beiden Vergleichen die Punkte für die Sechzger. Im Schwergewicht (bis 130 kg) rückte bei den Löwen David Santiago Schmidt auf. Gegen den jungen Luca Gelb ging er im freien Stil beim Stand von 6:6 unglücklich auf die Schultern. Im griechisch-römischen Stil drehte er den Spieß um und schulterte seinen Gegner.

Durch diese solide Mannschaftsleistung konnten die Ringer den Kampf mit 32:22 für sich entscheiden und so die Tabellenspitze der Gruppenliga Süd für sich erobern.

Nächsten Samstag, 8. Oktober, ab 19:30 Uhr, kämpfen die Löwen dann bei ihrem ersten Heimkampf in der traditionsreichen Turnhalle in der Auenstraße 19 gegen die Ringer vom TSV Berchtesgaden. Es verspricht ein spannendes Duell zu werden, weshalb sich die Löwen über eine möglichst große Fan-Unterstützung bei ihrer Heimpremiere freuen würden. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3 €uro, Kinder und Jugendliche sind frei. Ab 17.45 Uhr starten bereits die Vorkämpfe der Schülermannschaft gegen die Ringer aus Feldkirchen-Westerham.

Tabelle Gruppenliga Süd:

Mannschaft

K

S

U

N

Punkte

1.

TSV 1860 München

2

2

0

0

61:42

2.

TSG Augsburg

2

2

0

0

61:45

3.

AC Penzberg II

3

2

0

1

88:71

4.

TSV Berchtesgaden II

2

1

0

1

60:50

5.

TSC Mering II

2

0

0

2

42:67

6.

ESV München Ost II

3

0

0

3

60:97