Linus Strasser: Dritter Sieg im vierten Slalom-Rennen

Nach seinem Doppelsieg im FIS-Slalom im schwedischen Kaabdalis feierte Linus Strasser im finnischen Levi bereits seinen dritten Slalom-Triumph in dieser Saison, diesmal im Europacup.

Am Sonntag, 23. November, stand der Ski-Löwe im vierten Slalom-Rennen innerhalb von acht Tagen zum dritten Mal ganz oben auf dem Treppchen. Diesmal verwies der Münchner im Europacup die beiden Schweden Calle Lindh und Axel Baeck auf die Plätze.

Linus Strasser scheint sich in Skandinavien wohl zu fühlen. Nach dem der 22-Jährige, der für den TSV 1860 München startet, sich schon die Siege in den beiden FIS-Slaloms von Kaabdalis (Schweden) geholt hatte, gelang ihm nun beim Slalom von Levi sein erster Erfolg im Europacup in dieser Saison. Strassers bislang einziger Sieg auf dieser Stufe war der Gewinn des City-Events vom 14. Dezember 2013 in San Vigilio (Italien).

Nach Laufbestzeit im 1. Durchgang reichte ihm im 2. Lauf reichte die viertschnellste Zeit, um die beiden Schweden Calle Lindh und Axel Baeck – die zeitgleich und mit 0,72 Sekunden Rückstand auf den 2. Platz ins Ziel kamen – deutlich in Schach zu halten. Mit diesem Sieg rückte er in der Europacup-Slalomwertung an die Spitze vor, in Gesamtwertung übernimmt der Ski-Löwe den 2. Platz. Angeführt wird die Gesamtwertung vom Schweizer Justin Murisier.

Tags zuvor schaffte Strasser an gleicher Stelle, ebenfalls im Slalom, einen 5. Platz mit der zweitbesten Laufzeit im 2. Durchgang. Es gewann der Norweger Sebastian-Foss Solevagg. Am heutigen Montag kehrte er aus Skandinavien nach München zurück. Nach dem kurzen Zwischenstopp geht es am Donnerstag weiter nach Nordamerika.

Natürlich auch diesmal eine herzliche Gratulation an Linus und viel Erfolg bei den Rennen in Übersee.

Die aktuellen Ergebnisse