Skilöwen trainieren in Kitzbühel

„Bestes Skigebiet der Welt“ – mit diesem Titel darf sich der Wintersportort Kitzbühel seit gestern schmücken, verliehen vom Internetportal „Skiresort.de“. Weil die Besten gerne mit den Besten zusammen arbeiten, sind die Bergbahn Kitzbühel und die Löwen ab sofort Partner.

„Wir sind stolz und glücklich, mit dem TSV 1860 München einen der traditionsreichsten und besten Vereine Deutschlands für eine Kooperation gewonnen zu haben“, sagte Bergbahn Kitzbühel-Vorstand Dr. Josef Burger am Dienstag in München über die Entscheidung, dass der Münchner Verein die Kitzbüheler Alpen zu seinem „bevorzugten Trainingsgebiet“ erwählt hat.

„Viele Leute vergessen, dass wir nicht nur Fußball können, sondern auch ein Breitensportverein mit zwölf Abteilungen sind“, erklärte Löwen-Präsident Gerhard Mayrhofer und empfand die Premium Partnerschaft mit dem österreichischen Top-Skigebiet vor den Toren Münchens auch als Erfolg der Restrukturierung, die der Verein „mit Leidenschaft“ betreibe. „Natürlich muss auch in der Skiabteilung der Wettbewerb im Vordergrund stehen“, sagte Mayrhofer: „Die Skilöwen freuen sich drauf, wenn es Ende November losgeht mit den hervorragenden Trainingsmöglichkeiten in den Kitzbüheler Alpen.“

Kitzbühel hat zuletzt über 200 Millionen Euro in den Ausbau seines Skigebiets investiert. Es stehen 170 echte Pistenkilometer zur Verfügung, die im vergangenen Jahr von 38 Millionen Besuchern frequentiert wurden, was zum fünften Mal in Folge für eine Rekordauslastung sorgte.

Homepage Bergbahn Kitzbühel

Video zur Veranstaltung