RSG-Personalien

 

Die eine kommt …

RSG-Cheftrainerin Natalie Ebbighausen hat am 16. Mai Töchterchen Lilith Eliza zur Welt gebracht. Mutter und Kind sind wohlauf. Die stolzen Eltern kamen pünktlich zu den Siegerehrungen bei den Bezirksmeisterschaften und ließen Lilith Eliza schon mal Hallenluft schnuppern.

Verein, Abteilung und die ganze RSG-Truppe wünschen der jungen Familie viel Glück und persönliches Wohlergehen. Damit verbunden ist auch der Wunsch, dass Natalie Ebbighausen ihre langjährige und erfolgreiche Trainertätigkeit recht bald wieder aufnehmen und fortsetzen kann.

Die andre geht …

Wir alle werden sie schmerzlich vermissen, unsere junge, hoch engagierte Co-Trainerin Franziska Golling. Dreieinhalb Jahre gab sie ihr Wissen und ihre  Erfahrungen mit Geduld und viel Einfühlungsvermögen erfolgreich an junge Nachwuchsgymnastinnen weiter.

Zur Verwirklichung ihrer Berufsziele hat sich Franziska dazu entschlossen, nach Köln zu gehen. Die dortige Sporthochschule gibt ihr alle Möglichkeiten, dem selbst gesteckten Ziel näher zu kommen. Das schafft sie auch.

Unsere gut gemeinten Wünsche begleiten Franziska in die nahe Zukunft. Und wenn sie nach München zurückkommt, dann freuen wir uns. Danke Franzi. Mach’s gut.