Bernardine Madl bei „Welt der Wunder“

Was wird in der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG), dem Gewichtheben und der Leichtathletik besonders benötigt? Flexibilität, Muskelkraft, Schnelligkeit? Wo liegen die Unterschiede? Die Sendung „Welt der Wunder“ hat sich zur Aufgabe gemacht, dies herauszufinden und zu thematisieren. Für den Bereich der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) haben sich die Macher dabei für die mehrfache Bayerische Meisterin Bernardine Madl vom TSV 1860 München entschieden und sie im Landesleistungszentrum München besucht. Die Gymnastin ist bei der Erarbeitung einer Bandübung zu sehen. „Sie hat das fantastisch und sehr professionell gemacht“, urteilte Produzent Olaf Wehling über Bernardine Madl. Ausgestrahlt wurde das Magazin bereits auf „RTL2“ in „Welt der Wunder“. Wer den Beitrag nicht sehen konnte, hat dazu noch viermal auf „ntv“ Gelegenheit, am Samstag, 19. Mai 2012, um 19.05 Uhr und um 23.05 Uhr sowie am Sonntag, 20. Mai 2012, um 20.05 Uhr und um 00.15 Uhr.